Als Photovoltaik Insellösung werden alle mobilen Solaranlagen und Solarkoffer bezeichnet die nicht an das Stromnetz angeschlossen also netzunabhängig sind. Diese Anlagen reichen von kleinen mobilen Einheiten bis hin zu großen autarken Solarstationen zur Versorgung von Infrastrukturschwachen Gegenden.

Netzunabhängige Solaranlagen

Inselanlagen sind meistens dafür vorgesehen soviel Strom zu erzeugen wie vom Abnehmer auch verbraucht wird. Es wird dementsprechend keinerlei Strom in das öffentliche Netz eingespeist. Wer dennoch einspeisen beziehungsweise sich den verbrauchten Ököstrom vergüten lassen möchte benötigt einen Zähler, für die Stromverbrauchsmessung. Für Inselanlagen lohnen diese teuren Messgeräte in aller Regel nicht!

Einsatzorte

Typische Einsatzorte für netzunabhängige Photovoltaik anlagen sind Ferienhäuser, Kleingärten oder Berghütten in abgelegenen Regionen. Aber auch Infrastruktureinrichtungen wie Pumpwassersysteme zur Trinkwasserversorgung in Strukturschwachen Regionen. Immer mehr Beliebtheit finden autarke Solaranlagen wie Solarkoffer oder mobile Solaranlagen bei Campingfans, Wohnwagen- und Bootbesitzer.

Energieerzeugung und Speicherung

Die Hauptzeit in der mobile Photovoltaik Anlagen Strom produzieren ist tagsüber, da nur hier die notwendige Sonneneinstrahlung zur Verfügung steht. Aus diesem Grund ist es für autarke Solaranlagen unverzichtbar ein geeignetes System zur Energiespeicherung zur Verfügung zu haben. In den meisten Lösungen werden dafür sogenannte Bleiakkumulatoren verwenden, die mit dem entsprechenden Wirkungsgrad ankommende Ladeströme verarbeiten können. Der Akku wird in aller Regel von einem Laderegler vor Überladung und durch eine Lastabwurfschaltung vor Tiefentladung geschützt.

Planung für mobile Solaranlagen

Für alle die sich für eine autarke Energieversorgung mittels mobiler Solaranlagen interessieren ist es das Wichtigste eine korrekte Planung vorzunehmen. Dabei ist es vor allem wichtig zu wissen was für Geräte zukünftig den Strom abnehmen sollen. Idelaerweise handelt es sich dabei um möglichst energiesparende Endgeräte.

[box style=“rounded“]Übersicht Planung

  1. Ermittlung des Tagesverbrauchs der Abnehmer
    Dabei wird die Leistungsaufnahme aller Verbraucher in Watt mit den Betriebsstunden multipliziert. Die errechneten Wattstunden werden nun über alle Geräte summiert. Als Sicherheit werden 15% auf das Ergebnis aufgeschlagen.
  2. Die Anlagengröße
    Zur Ermittlung der Anlagengröße sind mehrere Faktoren zu beachten. Grundsätzlich gilt das der durchschnittliche Tagesertrag den Tagesbedarf decken kann. Um den Tagesbedarf ausrechnen zu können eignen sich Online-Solar-Rechner die dies ermöglichen ohne die genauen Faktoren und Formeln zu kennen.
  3. Auslegung der Speichermedien
    Die Kapazitäten der verschiedenen Akkus werden in Amperestunden angegeben. Der Verbrauch wird in Wattstunden abgebildet. Um die Kapazität eines Akkus zu berechnen ist es notwendig den Tagesbedarf durch die Systemspannung zu dividieren. Um eine ausreichende Lebensdauer der Akkus zu gewährleisten sollten die errechneten Werte verdoppelt werden. Bei einem angenommenen errechneten Wert von 50 Ah ist es also notwendig eine Akkukapazität von 100 Ah für jeden Tag anzunehmen der mit Hilfe des Akkus überbrückt werden soll.
[/box]

Im Überblick: Mobile Solaranlage / Inselanlagen

Für einen schnellen Überblick haben wir hier nochmal die Vor- und Nachteile einer Inselanlage gegenüber netzabhängiger Solaranlagen abgebildet.

[box style=“rounded“]

Vorteil
Versorgung von Ferienhäusern in netzfreien Region, Versorgung von mobilen Einheiten wie Wohnmobilen oder Boote


Nachteil
Energieverlust von 10-25% durch das Speichern in Akkus
Zusatzkosten durch die Anschaffung von Speicherakkus
Speicherakkus sind umweltschädlich
Keine Solarstromföderung da der notwendige Zähler zu teuer für den zu erwartenden Nutzen ist

[/box]
StrasserSolarSolares Wissen
Als Photovoltaik Insellösung werden alle mobilen Solaranlagen und Solarkoffer bezeichnet die nicht an das Stromnetz angeschlossen also netzunabhängig sind. Diese Anlagen reichen von kleinen mobilen Einheiten bis hin zu großen autarken Solarstationen zur Versorgung von Infrastrukturschwachen Gegenden. Netzunabhängige Solaranlagen Inselanlagen sind meistens dafür vorgesehen soviel Strom zu erzeugen wie vom Abnehmer...